Zimmererhandwerk


Das Zimmererhandwerk ist ein Handwerk, bei dem die Hauptarbeit das Zuschneiden, Formen und Montieren von Holzkonstruktionen und -bauteilen ist. Zimmerleute sind an allen Aspekten des Baus beteiligt, von der ersten Planungs- und Entwurfsphase bis zur Fertigstellung des Projekts.


Tischlerarbeiten lassen sich in drei Hauptkategorien unterteilen: Rohtischlerei, Fertigschreinerei und Tischlerei. Rohe Zimmerei ist der Bau des Rahmens eines Gebäudes, einschließlich der Balken, Stollen und Sparren. Fertige Zimmerei ist die Installation der Zierleisten und Oberflächen, wie Türen, Fenster und Formteile. Tischlerei ist der Bau von maßgefertigten Schränken und anderen Holzbearbeitungsprojekten.


Tischler verwenden eine Vielzahl von Werkzeugen, um ihre Arbeit zu erledigen, darunter Handwerkzeuge, Elektrowerkzeuge und Maschinen. Handwerkzeuge umfassen Sägen, Meißel, Hämmer und Schraubendreher. Zu den Elektrowerkzeugen gehören Bohrmaschinen, Oberfräsen und Schleifmaschinen. Zu den in der Zimmerei verwendeten Maschinen gehören Tischkreissägen, Bandsägen und Drehmaschinen.


Zimmerei ist eine körperlich anstrengende Arbeit, und Zimmerleute müssen in der Lage sein, schwere Materialien zu heben, Leitern zu besteigen und in ungünstigen Positionen zu arbeiten. Sicherheit hat am Arbeitsplatz Priorität, und Tischler müssen Sicherheitsrichtlinien befolgen, um Verletzungen zu vermeiden.


Zimmermann ist eine lohnende Karriere, und mit der richtigen Ausbildung und Erfahrung können Zimmerleute in einer Vielzahl von Branchen Arbeit finden.

image